Die Historie.

1953

Gründung des Unternehmens: - Sattlermeister
Albert Steinhoff Senior.
 
 

1961

Aufnahme der Produktion von Rohrdichtungen im Keller des Wohn- und Geschäftshauses in Nottuln

1983

Aufnahme der Bau der ersten Produktionshalle im Industriegebiet von Nottuln, Oststr. 28
 
 

1987

Eintritt von Dipl. Ing. Albert Steinhoff jun.

1992

Erweiterung der Produktion an der Oststraße
 
 

1994

Erweiterung der Produktion und Verwaltung an der Oststraße

1996

Neubau einer 4000 qm großen Produktionshalle für die Extrusion
 
 

1997

Eigene Profilherstellung und Unabhängigkeit von Gummiprofillieferanten

1990

Die Dichtungen der Albert Steinhoff GmbH werden weltweit geliefert. Aufbau der Auslandsvertretungen.
   
   

2001

Gründung der DS Dichtungstechnik GmbH als Vertriebspartner der Albert Steinhoff GmbH, Nottuln und der Denso GmbH, Leverkusen

2002

Letzte Erweiterung der Produktionsfläche Oststraße auf mittlerweile 3600 qm
 
   

2005

Erweiterung der Produktion und Verwaltung an der Lise-Meitner-Straße um 2.500 qm Lager und 550 qm Büro

2006

Aufgabe des Produktionsstandortes Oststr. – Umzug der Produktion (Konfektion) in die Lise-Meitner-Straße. Standort Lise-Meitner Straße ausschließlich Produktion. Und Standort Oststr. Ausschließlich Lager
   
   

2007

Einladung aller Kunden zum DS –Day. Lagerhalle wurde zum Vortragsaal.

2007

Kauf und Übernahme der Sparte Kanalbau der Denso GmbH und Implementierung dieser in die DS Dichtungstechnik GmbH incl. Maschinenpark in Nottuln
   
   

2008

Lieferung von Spezialdichtungen für den Großflughafen Berlin Brandenburg

2009

Tod des Firmengründers Albert Steinhoff sen.
   
   

2011

Lieferung von Spezialdichtungen für die Flughafenerweiterung Frankfurt

2012

Erweiterung der Geschäftsführung durch Ehefrau Jutta Steinhoff
   
   

2013

Lieferung von Vortriebsdichtungen für das Jahrhundertprojekt Abwasserkanal Emscher

2014

DS Dichtungstechnik baut neue Werkshalle/Lagerhalle am Standort Oststraße.
   
Logo ISO9001